Monat: März 2018

vfa: Medizinische Versorgung durch Brexit gefährdet

vfa: Medizinische Versorgung durch Brexit gefährdet

Berlin (pag) – „Der Brexit könnte Auswirkungen auf die Zulassungen von Arzneimitteln haben und so die medizinische Versorgung in Europa gefährden.“ Davor warnt Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa).

mehr lesen
Bayern verstärkt den Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen

Bayern verstärkt den Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen

Nürnberg (pag) – Innen- und Justizministerium in Bayern verstärken gemeinsam den Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen. Dazu sollen in jedem Polizeipräsidium die Ermittlungen im Bereich des Betrugs im Gesundheitswesen bei einem Wirtschaftskommissariat konzentriert werden. Die AOK Bayern begrüßt den Vorstoß.

mehr lesen
Spahn kündigt erste Schritte an

Spahn kündigt erste Schritte an

Berlin (pag) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Probleme in der Gesundheits- und Pflegeversorgung schnell angehen. In seiner Regierungserklärung adressiert der CDU-Politiker drei Bereiche als besonders drängend: die Pflege, die ambulante Versorgung und die künftige Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

mehr lesen
Der Psychotherapievertrag mit der TK bleibt attraktiv

Der Psychotherapievertrag mit der TK bleibt attraktiv

Vor einem Jahr startete im Südwesten die “besondere psychotherapeutische Versorgung”, die zwischen der Techniker Krankenkasse (TK) und dem Ärzteverband MEDI Baden-Württemberg vereinbart wurde. Heute nehmen landesweit 550 Ärzte und Psychotherapeuten und fast 5.500 TK-Versicherte an dem Vertrag teil, der nach § 140a SGB V geschlossen wurde. Die Teilnahme ist für alle Beteiligten freiwillig.

mehr lesen
Ärzte sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Ärzte sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Düsseldorf (pag) – Es müssen mehr Anstrengungen unternommen werden, um Ärzte, medizinisches Personal und andere Rettungskräfte vor Gewalt zu schützen. Das verlangt die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein in einer Entschließung.

mehr lesen
AIS: Verordnungsentwurf im Juni?

AIS: Verordnungsentwurf im Juni?

Berlin (pag) – Im Juni will das Bundesgesundheitsministerium (BMG) den Verordnungsentwurf vorlegen, mit dem die Details des Arztinformationssystems (AIS) geregelt werden. Das vermutet Michael Hennrich, Arzneimittelexperte der Unionsfraktion, wie er auf einer Veranstaltung des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller (BAH) mitteilt.

mehr lesen
Maag: Willen des Gesetzgebers umsetzen

Maag: Willen des Gesetzgebers umsetzen

Berlin (pag) – „Wir werden nicht einfach zusehen, dass Gesetze ignoriert werden“, sagt Karin Maag. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion mahnt in einem ersten Pressegespräch am 19. März vor allem Krankenkassen zur rechtskonformen Umsetzung.

mehr lesen
Immer mehr Patienten mit Rückenschmerzen in Klinik

Immer mehr Patienten mit Rückenschmerzen in Klinik

Berlin (pag) – Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden in Deutschland Millionen Menschen unter teils heftigen Rückenschmerzen. Immer mehr Patienten gehen mit ihren Beschwerden direkt ins Krankenhaus, so eine aktuelle Krankenkassenstudie.

mehr lesen
Medikamentenmissbrauch – akzeptiert und üblich?

Medikamentenmissbrauch – akzeptiert und üblich?

Berlin (pag) – Der Missbrauch von Medikamenten wird von fast der Hälfte der Bundesbürger (43 Prozent) akzeptiert. Laut einer forsa-Umfrage bei 5.000 Bundesbürgern zwischen 16 und 70 Jahren haben 17 Prozent verschreibungspflichtige Arzneimittel schon einmal ohne medizinische Notwendigkeit eingenommen, um ihr persönliches Wohlbefinden zu verbessern. Für weitere 26 Prozent der Befragten wäre das akzeptabel.

mehr lesen