Ärzte zur Wahl: Reformen ja, Systemwechsel nein

Kurz vor der Bundestagswahl positioniert sich die niedergelassene  Ärzteschaft: Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung seien ein tragendes  Element des deutschen Systems, dessen Verstaatlichung der falsche Weg. „Bald werden wir wissen, wer Deutschland in den kommenden vier Jahren  regieren...

Tabuthema Parkinson: Jeder Dritte hält Diagnose geheim

Emotionale Erfahrungsberichte, medizinisches Expertenwissen und musikalische Unterhaltung – die 250 Zuschauer erlebten gestern Abend (11.07.2017) zum Thema Parkinson die gelungene Premiere eines neuen Veranstaltungsformats im Rahmen des AOK-Hausarzt und -Facharztprogramms. Im Mittelpunkt des...

Darmspiegelung schon ab 50 – vor allem für Männer

Ab dem Alter von 55 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte  Anspruch auf eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs. Eine  gemeinsame Studie vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), der AOK  Baden-Württemberg, der Bosch BKK und MEDI Baden-Württemberg legt nun  nahe, diese...

Hersteller fordern schnellere Erstattung von Diagnostika

Berlin (pag) – Um die zunehmenden Antibiotikaresistenzen zu bekämpfen, müssen Schnelltest zur Bestimmung von Krankheitsursachen rascher in die Regelversorgung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aufgenommen werden. Das fordert der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) auf seiner...

Bestimmte Lebererkrankungen jetzt in der ASV

Berlin (pag) – Patienten mit bestimmten seltenen Lebererkrankungen – der primär biliären Cholangitis (PBC), der primär sklerosierenden Cholangitis (PSC) und der Autoimmunhepatitis (AIH) – können künftig im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) behandelt werden...

Diabetologen fordern nationales Diabetes-Register

Berlin (pag) – Erneut machen sich Ärzte für den Aufbau eines nationalen Diabetes-Registers stark. Dieses sei notwendig, um repräsentative Aussagen im langfristigen Verlauf zu erheben, betont Prof. Jochen Seufert vom Universitätsklinikum Freiburg auf dem Diabetes Kongress. Zwei bereits...

BSG: Fettabsaugung nicht zu Lasten der Kasse

Kassel (pag) – Das Bundessozialgericht (BSG) hat eine weitreichende Entscheidung bezüglich der Leistungserbringung im Krankenhaus getroffen. Eine Liposuktion (Fettabsaugung) entspricht demnach nicht den Anforderungen des Qualitätsgebots. Der 1. Senat hat entschieden, dass auch die Norm des...

Fachgesellschaften stellen neue Migräne-Leitlinie vor

Berlin (pag) – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) haben neue Empfehlungen für die Migräne-Therapie und Prophylaxe vorgelegt. Patienten müssten danach besser versorgt und über nicht medikamentöse Verfahren mehr...

Baden-Württemberg: Hochrisikogebiet für FSME

Stuttgart (pag) – In Baden-Württemberg sind unverändert alle Stadt- und Landkreise, außer dem Stadtkreis Heilbronn, Risikogebiete der Frühsommermeningoenzephalitis (FSME). Darauf weist das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart anlässlich der Veröffentlichung von...

MDS erstellt Top-Ten-Liste der IGeL-Leistungen

Berlin (pag) – In einer repräsentativen Umfrage hat der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbands (MDS) erstmals die Top 10 der meistverkauften IGeL-Leistungen zur Früherkennung und Prävention ermittelt. Augeninnendruckmessung und Ultraschall der Eierstöcke sind danach die häufigsten...

Koalitionäre wollen mehr Investitionen in die Pflege

Hamburg (pag) – Das Hamburger Gesundheitswesen startet eine Strategie und Öffentlichkeitskampagne zur Eindämmung des Antibiotikaverbrauchs. Die Akteure des Gesundheitswesens haben sich auf verschiedene Maßnahmen geeinigt. Die Aufklärungskampagne „Antibiotika gezielt einsetzen“ richtet...

Westerfellhaus will mehr Geld für die Pflege

Berlin (pag) – Der neue Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, fordert mehr Geld für die Pflege. Statt die Beiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung zu senken oder zurückzuerstatten, sollten die Mittel eingesetzt werden, um die...

Barmer und DAK klagen gegen BVA-Bescheid

Bonn (pag) – Im Streit um Heil- und Hilfsmittelausschreibungen der Barmer und der DAK-Gesundheit greift das Bundesversicherungsamt (BVA) hart durch und fordert einen sofortigen Stopp von Ausschreibungen zu Atemtherapiegeräten und zur Stomaversorgung. Barmer und DAK wollen den Bescheid...

Spahn kündigt erste Schritte an

Berlin (pag) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Probleme in der Gesundheits- und Pflegeversorgung schnell angehen. In seiner Regierungserklärung adressiert der CDU-Politiker drei Bereiche als besonders drängend: die Pflege, die ambulante Versorgung und die künftige Finanzierung...

Ärzte sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Düsseldorf (pag) – Es müssen mehr Anstrengungen unternommen werden, um Ärzte, medizinisches Personal und andere Rettungskräfte vor Gewalt zu schützen. Das verlangt die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein in einer Entschließung. „Die wiederholten Angriffe auf Rettungskräfte...

Immer mehr Patienten mit Rückenschmerzen in Klinik

Berlin (pag) – Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden in Deutschland Millionen Menschen unter teils heftigen Rückenschmerzen. Immer mehr Patienten gehen mit ihren Beschwerden direkt ins Krankenhaus, so eine aktuelle Krankenkassenstudie. Seit dem Jahr 2007 stieg die Zahl der...

Maag: Willen des Gesetzgebers umsetzen

Berlin (pag) – „Wir werden nicht einfach zusehen, dass Gesetze ignoriert werden“, sagt Karin Maag. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion mahnt in einem ersten Pressegespräch am 19. März vor allem Krankenkassen zur rechtskonformen Umsetzung.  Manchmal werde der...

AIS: Verordnungsentwurf im Juni?

Berlin (pag) – Im Juni will das Bundesgesundheitsministerium (BMG) den Verordnungsentwurf vorlegen, mit dem die Details des Arztinformationssystems (AIS) geregelt werden. Das vermutet Michael Hennrich, Arzneimittelexperte der Unionsfraktion, wie er auf einer Veranstaltung des Bundesverbandes...

Medikamentenmissbrauch – akzeptiert und üblich?

Berlin (pag) – Der Missbrauch von Medikamenten wird von fast der Hälfte der Bundesbürger (43 Prozent) akzeptiert. Laut einer forsa-Umfrage bei 5.000 Bundesbürgern zwischen 16 und 70 Jahren haben 17 Prozent verschreibungspflichtige Arzneimittel schon einmal ohne medizinische Notwendigkeit...

Das „Tabu Widerspruchslösung“ soll fallen

Berlin (pag) – Vorbild Niederlande? Das Nachbarland hat bei der Organspende die Widerspruchslösung eingeführt. Angesichts der im Vergleich zu anderen Ländern geringen Zahl gespendeter Organe fordern die Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) und die Deutsche Gesellschaft für...

KBV: keine Eingriffe in die Freiberuflichkeit

Berlin (pag) – Auf der Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) fordern die Vorstände eine Abschaffung der Budgetierung. Kritisiert wird außerdem das Vorhaben der neuen Regierung, die Mindestsprechstundenzeit auszudehnen. „Ein unzumutbarer Eingriff“, findet...

EuGH-Urteil: Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

Luxemburg/Berlin (pag) – Der Bereitschaftsdienst ist nach dem EU-Arbeitszeitrecht als Arbeitszeit anzusehen. Dies bestätigt der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem jetzt veröffentlichten Urteil. Laut dem Luxemburger Richter ist es den EU-Mitgliedstaaten nicht gestattet, eine weniger...

Plan für Gesundheitskompetenz

Berlin (pag) – Experten aus Wissenschaft und Praxis haben einen „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ vorgelegt. 15 konkrete Einzelmaßnahmen sollen das Gesundheitssystem nutzerfreundlicher gestalten und die Gesundheitskompetenz des Einzelnen fördern.   Alle gesellschaftlichen...

Werbegeschenke dürfen nur 1 Euro Wert sein

Stuttgart - Pharmaunternehmen dürfen Ärzten und Apothekern keine teuren Werbegeschenke machen. In der Heilmittelwerbung gilt die Wertgrenze von 1 Euro auch bei Werbegeschenken an Apotheker und Ärzte, wie das Oberlandesgericht Stuttgart mitteilte (Az.: 2 U 39/17). Im vorliegenden Fall hatte ein...

KBV-Qualitätsbericht: 470 Genehmigungen entzogen

Berlin (pag) – Über 12.000 niedergelassene Ärzte haben die Kassenärztlichen Vereinigungen im Jahr 2016 stichprobenartig überprüft. 470 Medizinern wurde aus unterschiedlichen Gründen nach der Untersuchung die Genehmigung für gewisser Leistungen wieder entzogen, heißt es im neuen...

Niedriger Frauenanteil in der Selbstverwaltung

Berlin (pag) – Der Frauenanteil in den Vorstandsebenen der Krankenkassen, der Ärzte- und Zahnärztekammern und den Kassenärztlichen Vereinigungen ist auffallend niedrig. Das zeigt eine aktuelle Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Stand...

Zi konstatiert Benachteiligung von Vertragsärzten

Berlin (pag) – Im Krankenhausbereich sind nach Angaben des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) die Preise für ärztliche Leistungen seit 2013 doppelt so stark angestiegen wie in Arztpraxen (15,8 zu 7,3 Prozent). Das Zi sieht eine Benachteiligung von...

jameda muss Daten von Ärztin löschen

Karlsruhe (pag) – Das Arztbewertungsportal jameda muss die Daten einer Ärztin löschen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt entschieden. Das Portal sei kein „neutraler“ Informationsmittler mehr, da es zahlende Ärzte mit Premium-Mitgliedschaft ohne Konkurrenz abbilde, während bei...

Gesundheitsausgaben: Milliardengrenze geknackt

Wiesbaden (pag) – Täglich eine Milliarde Euro hat Deutschland 2017 für Gesundheit ausgegeben – ein neuer Rekord. Insgesamt rechnet das Statistische Bundesamt für 2017 mit einem Anstieg der Gesundheitsausgaben auf 374,2 Milliarden Euro (+4,9 Prozent im Vergleich zu 2016). Der Ausgabensprung...

Bertelsmann-Stiftung kritisiert Gesundheitsportal-Projekt

Gütersloh (pag) – Was ist von der Idee eines Nationalen Gesundheitsportals zu halten und wie müsste eine solche Plattform gestaltet sein, damit sie die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung erhöht? Die Bertelsmann Stiftung stellt in einem Blogpost zehn Thesen zu dem aktuellen Vorhaben...

Kontrolle durch Digitalisierung?

Berlin (pag) – Treiben niedergelassene Ärzte die Kosten im deutschen Gesundheitswesen in die Höhe, weil sie zu oft unnötige Behandlungen ansetzen? Die Digitalisierung könnte helfen, den Verordnern diesbezüglich auf die Finger zu schauen, heißt es bei einem Symposium der Leopoldina. Der...

Beschwerderekord beim PKV-Ombudsmann

Berlin (pag) – Beim Ombudsmann der privaten Kranken- und Pflegeversicherung (PKV), Heinz Lanfermann, gingen im vergangenen Jahr mehr als 6.700 Schlichtungsanträge ein – ein neuer Rekordwert. 2016 waren es noch rund 6.000 Beschwerden. Das geht aus dem aktuellen Tätigkeitsbericht des...

Arbeitslose rufen häufiger den Notarzt

Bochum (pag) – In Wohngebieten mit hoher Arbeitslosigkeit wird der Notarzt deutlich häufiger gerufen als in anderen Vierteln. Diesen Zusammenhang zeigt eine Analyse aller Notarzteinsätze in Bochum in den Jahren 2014 und 2015. Forscher des Klinikums der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und des...

Folgeerkrankungen bei Typ-2-Diabetes sind teuer

München (pag) – Ein aktuelles Projekt hat die Kosten berechnet, die durch Folgeerkrankungen eines Typ-2-Diabetes entstehen können. Konkret ging es um Komplikationen im Bereich der Augen, der Nieren, des Herzens und der Füße. Dazu wurden Krankenkassendaten von mehr als 316.000 Diabetikern...

Koalitionsvertrag: Was kommt auf die Ärzte zu?

Berlin (pag) – In der zweiten Verlängerung der Koalitionsgespräche ist es Union und SPD gelungen, eine Einigung zu erzielen. In den letzten Stunden der Verhandlungen verständigten sich die Parteien darauf, den Koalitionsvertrag um einige gesundheitspolitische Änderungen zu...

Studie legt Gewalt gegen Rettungskräfte offen

Bochum (pag) – Eine aktuelle Studie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zu Gewalterfahrungen von Rettungskräften in Nordrhein-Westfalen kommt zu einem bitteren Ergebnis: 92 Prozent der Notärzte, Notfallsanitäter und Rettungsassistenten wurde 2017 im Dienst angepöbelt und 26 Prozent sogar...

Richtlinien für MS-Therapie veröffentlicht

Bochum (pag) – Ein internationales Team hat für die medikamentöse Therapie von Patienten, die an Multipler Sklerose (MS) leiden, 20 Richtlinien zusammengestellt. Diese sollen Ärzten, Patienten, Krankenkassen und Entscheidern im Gesundheitswesen Hilfestellung bei der Auswahl der Anfangs- und...

Forschungsprojekt zu Antibiotikaresistenzen gestartet

Nürnberg (pag) – Ärzte in Bayern und Nordrhein-Westfalen bündeln im neuen Projekt ARena (Antibiotika-Resistenzentwicklung nachhaltig abwenden) ihre Kompetenzen, um Patienten, Praxisteams und die Öffentlichkeit für die zunehmenden Probleme durch Antibiotika-Resistenzen zu...

Gesetzlich Versicherte vertrauen ihren Fachärzten

Berlin (pag) – Die Menschen in Deutschland setzen großes Vertrauen in ihre Ärzte: Laut einer Umfrage sind 88 Prozent der gesetzlich Versicherten, die in den vergangenen zwei Jahren eine Facharztpraxis aufgesucht haben, mit ihrem Behandler zufrieden. Im Auftrag des Verbands der Ersatzkassen...

Gutachten: Einheitliche Gebührenordnung für alle?

Berlin (pag) – Der Unterschied zwischen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) lässt sich nicht nivellieren, ohne Systemunterschiede zwischen gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) und privater Krankenversicherung (PKV) zu beseitigen. Das stellen...

Ärztehonorare: Union kommt SPD entgegen

Berlin (pag) – Die Bürgerversicherung scheint zwar vom Tisch zu sein, aber im Vorfeld der bevorstehenden Koalitionsverhandlungen zeigt sich Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) kompromissbereit: Die Erhöhung der Ärztehonorare für die Behandlung von gesetzlich Versicherten ist für ihn...

Staat muss keine Hilfe bei Selbsttötung leisten

Bonn (pag) – Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat das Rechtsgutachten „Erwerbserlaubnis letal wirkender Mittel zur Selbsttötung in existenziellen Notlagen“ von Prof. Udo Di Fabio veröffentlicht. Darin kritisiert der ehemalige Verfassungsrichter die...

Frauen sterben häufiger an Herzleiden als Männer

Berlin (pag) – Der Herzbericht 2017 bestätigt, was sich bereits in den Vorjahren abgezeichnet hat: Die Sterblichkeit unter Frauen ist in der Summe aller im Bericht berücksichtigten Diagnosen deutlich höher als unter Männern. Das gibt den Fachleuten Rätsel auf. Herzleiden sind in...

Termindebatte am Quartalsende sorgt für Aufruhr

Hamburg (pag) – Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) kritisiert die Untersuchung des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) zum Terminmangel in Arztpraxen zum Quartalsende. Die Datengrundlage sei dünn und führe zu falschen Schlussfolgerungen. Die Studie kam auf Basis von...

Ärzte fordern Kostenübernahme der Vierfach-Grippeimpfung

Berlin/Magdeburg (pag) – Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut hat kürzlich ihre Empfehlungen zur Impfung gegen saisonale Influenza aktualisiert. Sie rät zu einem Vierfach-Impfstoff. Ärzte fordern nun die sofortige uneingeschränkte Kostenübernahme durch die Kassen...

Neues Konzept für onkologische Kompetenznetzwerke

Berlin (pag) – Um die onkologische Versorgung zu verbessern, schlägt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) gemeinsam mit den Verbänden der Onkologen und Belegärzte ein neues Konzept vor. Hauptakteur soll der Belegarzt sein, der in Kompetenznetzwerken die intersektorale Versorgung von...

Ermittlungen zu Hilfsmittelausschreibungen eingeleitet

Berlin (pag) – Einige Krankenkassen sind in den vergangenen Wochen in die Kritik geraten, bei Ausschreibungen für Beatmungs- und Atemtherapiegeräte (CPAP) überwiegend auf den Preis zu achten statt auf die Qualität. Die Barmer und die DAK-Gesundheit, beide betroffene Kassen, weisen die...

Organspenden sinken weiter

Frankfurt/Münster (pag) – Die Zahl der Organspenden ist erneut gesunken. 2017 gab es 797 Spender, 60 weniger als vorletztes Jahr. Damit ist auch die Anzahl der gespendeten Organe insgesamt um 9,5 Prozent auf 2.594 Organe gesunken, teilt die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mit. In...

Das steht auf der gesundheitspolitischen Agenda

Berlin (pag) – „Wir werden die Parität bei den Beiträgen zur Gesetzlichen Krankenversicherung wiederherstellen.“ Das ist ein Ergebnis der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD. Im 28-seitigen Sondierungspapier sind weitere Details zur Gesundheitspolitik enthalten. Union und...

Mehr als 900 Masernfälle in 2017

Berlin (pag) – Bis zum 6. Dezember 2017 zählten die zuständigen Behörden im vergangenen Jahr 904 Masernfälle in Deutschland. Das erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag. Demnach wird zudem die Anzahl der jährlichen...

Notfalldatenmanagement: Einigung über Vergütung

Berlin (pag) – Die ärztliche Vergütung des Notfalldatenmanagements ab 1. Januar 2018 steht fest. Eine Einigung erzielten am Dienstag in Berlin der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) im Rahmen des erweiterten Bewertungsausschusses.  Der einstimmig getroffene...

Terminservicestellen: Sieben KVen fallen durch

Berlin (pag) – Nachdem die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), wiederholt Beschwerden über die mangelnde Erreichbarkeit der Terminservicestellen bekommen hatte, stellte sie die Angebote der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) selbst auf den Prüfstand. Das...

Fachsprachenprüfung: Mehr als die Hälfte fällt durch

München (pag) – Von 510 ausländischen Medizinern, die im vergangenen Jahr an der Fachsprachenprüfung in Bayern teilgenommen haben, haben nur 244 bestanden. Das entspricht einer Durchfallquote von 52 Prozent, teilt die Bayerische Landesärztekammer mit. Seit 1. April 2017 müssen in Bayern...

G-BA: Rheuma-ASV sorgt für Kontroversen

Berlin (pag) – In der letzten öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) im Jahr 2017 macht der unparteiische Vorsitzende des Gremiums, Prof. Josef Hecken, keinen Hehl daraus, dass ihm die Blockadehaltung des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bei der...

Wartezeiten haben auch mit Praxisorganisation zu tun

Berlin (pag) – Die mögliche Große Koalition zwischen Union und SPD, welche nun immer vehementer eine Bürgerversicherung fordert, versetzt die Gegner der Einheitsversicherung in Alarmbereitschaft. In einer aktuellen Studie entkräftet jetzt das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) die...

Krebsneuerkrankungen steigen stetig

Berlin (pag) – Die Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland nimmt stetig zu. Das hat jetzt das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im Robert Koch-Institut mitgeteilt und schätzt, dass es im Jahr 2014 rund 476.000 Neuerkrankungen gab – 249.200 bei Männern und 227.000 bei...

Im Westen mehr MS-Patienten

Berlin (pag) – Mehr als 223.000 gesetzlich versicherte Patienten wurden im Jahr 2015 ambulant wegen Multipler Sklerose (MS) behandelt. Im Vergleich zum Jahr 2009 hat die Zahl der Betroffenen um 29 Prozent zugenommen, berechnen Wissenschaftler des Versorgungsatlas, der vom Zentralinstitut für...

Bereitschaftsdienstreform entlastet Vertragsärzte

München (pag) – Mit einer Erfolgsmeldung wartet der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) in der jüngsten Vertreterversammlung auf: Die Reform des Bereitschaftsdiensts in Bayern zeige Wirkung, meint der Vorstandsvorsitzende der KVB, Dr. Wolfgang Krombholz.   In den von der...

KV Hessen hebt Förder-Moratorium wieder auf

Frankfurt (pag) – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen hebt das Moratorium für ausgewählte Förderungen rund um die ärztliche Niederlassung zum Jahresende 2017 auf. Die Vertreterversammlung sprach sich bereits im August für den Förderstopp aus, da die Honorarverhandlungen mit den...

Korruptionsverdacht vermeiden

Berlin (pag) – Die neuen Strafrechtsparagrafen zur Korruption im Gesundheitswesen haben noch zu keinen großen staatsanwaltlichen Ermittlungen und damit zu keiner Rechtsprechung geführt. Deshalb halte die Unsicherheit im Gesundheitsmarkt über die neuen Regelungen an, berichten Experten bei...

Das ändert sich zum Jahreswechsel

Berlin (pag) – Zum 1. Januar 2018 treten im Bereich des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) einige Änderungen in Kraft, informiert das Ministerium. Diese betreffen etwa das Beitragsbemessungsverfahren für freiwillig Versicherte, den durchschnittlichen Zusatzbeitrag und die Weiterentwicklung...

Hecken: AIS „in Grenzbereichen hochproblematisch“

Berlin (pag) – Das Arztinformationssystem (AIS) sollte bereits „auf der Schiene“ sein, wie der unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) anmerkt. Doch die Verordnungsermächtigung des Bundesgesundheitsministers hat – zumindest offiziell – noch nicht das Licht...

Baumgärtner: Quo vadis, eGO?

Die Union hat der Bürgerversicherung eine klare Absage erteilt, nun macht eine einheitliche Gebührenordnung (eGO) Schlagzeilen. „Warum muss man, um allen Versicherten schnellere Facharzttermine zu ermöglichen, gleich die ganze ambulante Finanzierung umschmeißen, ohne zu wissen, wie eine eGO...

Richtlinienverstöße bei Transplantationen nehmen ab

Berlin (pag) – Die zweite Prüfperiode der Transplantationszentren ist abgeschlossen und die zuständigen Kontrollgremien ziehen eine positive Zwischenbilanz. Nach dem Organspendeskandal vor einigen Jahren habe es „in den Kliniken einen Strukturwandel“ gegeben, betont Prof. Hans Lippert...

Vier Länder wollen § 219a StGB abschaffen

Berlin (pag) – Vier Bundesländer wollen mit einer Bundesratsinitiative den Paragrafen 219a Strafgesetzbuch, der Werbung für Abtreibungen verbietet, abschaffen. In den Fokus rückte das Thema, weil das Amtsgericht Gießen basierend auf dieser Vorschrift die Ärztin Kristina Hänel, die auf...

Grippe: STIKO empfiehlt Vierfach-Impfstoff

Berlin (pag) – Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut ändert ihre bisherige Empfehlung zur Grippeimpfung und spricht sich nun für einen Impfstoff aus, der vor vier Virusvarianten schützen soll. Bislang erhalten gesetzlich Versicherte in der Regel nur einen...

Kassenreserven steigen auf 18,6 Milliarden Euro

Berlin (pag) – Einen Überschuss von rund 2,52 Milliarden Euro verbuchen die Kassen zwischen Januar und September 2017, teilt das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit. Damit steigen die Reserven auf 18,6 Milliarden Euro. Es liege jetzt in der Hand der Kassen, ob sie die gute Finanzsituation...

Cannabis: Studie offenbart Evidenzlücken

Berlin (pag) – Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zu Nutzen und Risiken des Konsums von Cannabis belegt: Die Evidenz für den medizinischen Gebrauch ist dünn. Die Bundesärztekammer (BÄK) fordert mehr Forschung zu Cannabis-Medikamenten. „Wir wissen noch viel...

Kassen geben 474 Millionen Euro für Prävention aus

Berlin (pag) – Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) verzeichnet bei Gesundheitsförderung und Prävention im Jahr 2016 das stärkste Wachstum seit 16 Jahren. Im ersten vollen Geltungsjahr des Präventionsgesetzes verfehlten die Kassen das Ziel von sieben Euro pro Versichertem nur...

Staatshaftung für fremdsprachige Patienten?

Münster (pag) – Die Finanzierung von Dolmetschern, die die Therapie von fremdsprachigen Patienten unterstützen, und die Schaffung einer „Staatshaftung“ als Absicherung für Ärzte, die häufig Menschen ohne ausreichende Deutschkenntnisse behandeln – das sind die jetzt aufgestellten...

Innovationsfonds: 100 Millionen Euro sind genug

Berlin (pag) – Der unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Prof. Josef Hecken, betont bei den Pharma Trends den Stellenwert des Innovationsfonds. Die Fördersumme von derzeit 300 Millionen Euro jährlich hält er jedoch langfristig für nicht erforderlich.   „Die...

Ethikrat zu Big Data: „Teilen ist Heilen“

Berlin (pag) – „Man kann Big Data nicht aufhalten, aber sehr wohl gestalten“, sagt der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Bei der Präsentation der lang erwarteten Stellungnahme des Deutschen Ethikrats zu Big Data erläutern der Vorsitzende des Gremiums, Prof. Peter Dabrock...

Abtreibungswerbung: Ärztin zu Geldstrafe verurteilt

Gießen (pag) – Das Amtsgericht Gießen hat die Frauenärztin Kristina Hänel, die auf ihrer Homepage für Abtreibungen geworben haben soll, zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt und folgt damit der Staatsanwaltschaft. Bereits im Vorfeld der Verhandlung bekam die Medizinerin Beistand...

HIV-Infektionsrate bei Heteros steigt

Berlin (pag) – Knapp 3.100 Menschen haben sich im vergangenen Jahr in Deutschland mit HIV infiziert. Im Vergleich zu 2015 bleibt die Neuinfektionsrate nahezu konstant, teilt das Robert Koch-Institut (RKI) im Epidemiologischen Bulletin 47/2017 anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember mit...

AOK kritisiert „Gelegenheitschirurgie"

Berlin (pag) – Viele frühzeitige Todesfälle nach chirurgischen Eingriffen ließen sich vermeiden, wenn sich die Krankenhäuser an die gesetzlichen Mindestmengen halten würden. Der AOK Bundesverband will solchen Häusern jetzt Einhalt gebieten und ihnen bei Missachtung der Vorgaben den...

Höhere Belastung durch Digitalisierung?

Berlin (pag) – Knapp 30 Prozent der Beschäftigten fühlen sich bei der Arbeit durch die Digitalisierung stärker belastet als früher, nur zehn Prozent sehen eine Erleichterung. Das geht aus dem BKK Gesundheitsreport „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ hervor. Die zunehmende...

Gassen: Bei Notfallversorgung Kräfte bündeln

Eine neue Studie des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) mit dem Titel „Rolle der Krankenhäuser in der Notfallversorgung in Deutschland: Daten belegen massiven Reformbedarf“ verweist auf die mangelnde Auslastung der Notaufnahmen an Krankenhäusern. KBV-Chef Dr. Andreas...

„Was innovativ ist, blockieren wir”

Berlin (pag) – Der Arzt und Informatiker Prof. Klaus Juffernbruch wirft der Selbstverwaltung vor, bei der Digitalisierung auf der Bremse zu stehen. „Was innovativ ist, blockieren wir“, sagt er bei der kontroversen Mittagspause der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Der Grund...

Schwangerschaftsabbruch: Ärztin wegen Beratung angeklagt

Buseck (pag) – Am 24. November beginnt in Gießen die Verhandlung gegen eine Ärztin, die von Abtreibungsgegnern angezeigt worden ist. Der Vorwurf: Sie soll auf ihrer Webseite Werbung für Abtreibungen gemacht haben. Rückenwind bekommt die Medizinerin von der Liste Demokratischer Ärztinnen...

Neue Kodierhilfe für Vertragsärzte

Berlin (pag) – Das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) stellt jetzt eine überarbeitete Kodierhilfe für Vertragsärzte bereit. Die Verbesserungen betreffen vor allem die Suchfunktion und das Design. Zudem bietet das Zi die Kodierhilfe seit Kurzem auch als...

MDK-Praktiken ernten scharfe Kritik

Berlin (pag) – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) fordert die künftige Bundesregierung auf, das Gesundheitswesen patientenfreundlicher zu gestalten. Vor allem beim Krankengeldbezug sowie mit Blick auf den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) will die...

Innovationsfonds: AOK lehnt vorzeitige Verlängerung ab

Berlin (pag) – Der AOK-Bundesverband spricht sich gegen eine vorzeitige Verlängerung des bis Ende 2019 laufenden Innovationsfonds aus. Dem Vorstandsvorsitzenden Martin Litsch zufolge gibt es derzeit „noch keinerlei Erkenntnisse darüber, wie effektiv der Fonds echte Innovationen im...

Chancen und Grenzen von Placebos

Berlin (pag) – Lassen sich die medizinisch-psychologischen Wirkmechanismen von Placebos nutzen, um die Versorgung zu verbessern – womöglich sogar zu günstigeren Kosten? Diese Frage diskutieren Experten auf einer Tagung, die die Juristen Prof. Ernst Hauck, Bundessozialgericht, und Prof...

Initiativplan gegen Organmangel gefordert

  Frankfurt am Main (pag) – Der Organmangel in Deutschland verschärft sich. Vor diesem Hintergrund fordert die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) einen Initiativplan, um die Organspende voranzutreiben.   „Wir sind mittlerweile auf dem niedrigsten Stand der Organspendezahlen der...

Forscher untersuchen chronische Krankheiten

Regensburg (pag) – Können Menschen mit einer chronischen Krankheit in Zukunft besser versorgt oder sogar geheilt werden? Dieser Frage gehen Wissenschaftler in einem aktuellen europaweiten Forschungsprojekt in verschiedenen Studien nach. Beteiligt sind unter anderem die Universitäten in...

Versorgung mit Schutzimpfungen durch Betriebsärzte

München (pag) – Zur Umsetzung des Präventionsgesetzes in Betrieben hatte die Barmer mit der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin (DGAUM) bereits 2016 eine Kooperation vereinbart. Gestützt auf Rechtsgutachten haben die beiden Vertragspartner nun beim Bundesministerium für Gesundheit...

Telematik-Infrastruktur: Bundesrat stimmt Fristverlängerung zu

Berlin (pag) – Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 3. November zugestimmt, die Frist für den Anschluss an die Telematik-Infrastruktur (TI) um sechs Monate zu verlängern. Damit bekommen Vertragsärzte und medizinische Einrichtungen bis Ende 2018 Zeit, sich mit der nötigen Technik für die...

Streit um Abklärungspauschale reißt nicht ab

Berlin (pag) – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisierte kürzlich erneut die Abklärungspauschale, die Ärzte im Bereitschafts- und Notfalldienst seit 1. April abrechnen können. Aus Sicht des stellvertretenden KBV-Vorstandsvorsitzenden Dr. Stephan Hofmeister wird die Pauschale...

Tumorpatienten sind unterversorgt

Berlin (pag) – Die Ergebnisse einer Online-Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) und der Deutschen Schmerzliga (DSL) offenbaren, dass Menschen mit tumorbedingten Schmerzen hierzulande häufig nur unzureichend versorgt sind. Um Informationen über die schmerzmedizinische...

Fortpflanzungsmedizingesetz für Deutschland gefordert

Halle (pag) – Die Rechtslage der Fortpflanzungsmedizin ist in Deutschland vom Embryonenschutzgesetz aus dem Jahr 1990 geprägt und veraltet. Es deckt die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Reproduktionsmedizin nicht mehr ab, findet die Nationale Akademie der...

Deutschland hinkt bei der Schlaganfall-Nachsorge hinterher

Berlin (pag) – Während Deutschland bei der Akutversorgung von Schlaganfallpatienten eine Vorreiterrolle einnimmt, mangelt es in der Bundesrepublik an Strukturen für eine gute Nachsorge. Das bemängelt die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) kürzlich auf der Pressekonferenz anlässlich...

Zusatzbeitragssatz sinkt 2018 auf ein Prozent

Berlin (pag) – Früher als geplant teilt das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit, dass der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nächstes Jahr um 0,1 Prozentpunkte auf ein Prozent gesenkt wird. Damit folgt es der Empfehlung des...

Weltärztebund modernisiert hippokratischen Eid

  Berlin (pag) – Der Weltärztebund (WMA) hat den hippokratischen Eid modernisiert. Die neue Fassung beinhaltet auch einen Appell an die Ärzte selbst – nur wer sich auch um seine eigene Gesundheit kümmere, könne seine Patienten auf höchstem Niveau versorgen. Angesichts der zunehmenden...

Können junge Ärzte nur noch operieren?

Berlin (pag) – „Wer nur operieren lernt, wird auch nur operieren.“ So lautet die Befürchtung der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie im Vorwort ihres kürzlich veröffentlichten ersten Weißbuchs. Herausgeber sind die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie...

Bürokratieabbau in Praxen stagniert

Berlin (pag) – 54,16 Millionen Arbeitsstunden wenden Vertragsärzte nur für Bürokratie auf. Das ist die aktuelle Zahl, die bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) für Unmut sorgt. Bei der Vorstellung des „Bürokratieindex 2017“ fordert Dr. Thomas Kriedel, KBV-Vorstandsmitglied...

Sondergutachten zum Morbi-RSA erschienen

Bonn (pag) – Weit weg vom Zentrum der Macht und der Hauptstadtpresse hat der Wissenschaftliche Beirat im Bonner Bundesversicherungsamt (BVA) am 19. Oktober die Ergebnisse des Sondergutachtens zum Risikostrukturausgleich vorgestellt. Das Ergebnis: Der Wettbewerb unter den Kassenarten liegt in...

Ländervergleich: Arztdichte ist in Deutschland sehr hoch

 Berlin (pag) – Eine aktuelle Studie des Wissenschaftlichen Instituts der privaten Krankenversicherung (WIP) betrachtet die Ärztedichte und die regionale Verteilung von Ärzten in Deutschland und in OECD-Ländern mit vergleichbarer Wirtschaftskraft. Das Ergebnis: Die Arztdichte hierzulande...

Innovationsausschuss: Neue Welle von Förderprojekten

Berlin (pag) – Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat über weitere zu fördernde Projekte zu neuen Versorgungsformen entschieden. 26 von 69 Bewerbern erhalten den Zuschlag und werden sich rund 249 Millionen Euro teilen. „Die große Differenz zwischen der...

Rahmenvorgaben 2018: Mehr Geld für Arznei- und Heilmittel

Berlin (pag) – Der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben sich auf die Rahmenvorgaben für das kommende Jahr geeinigt. Demnach steigt das Ausgabenvolumen für Arzneimittel um 1,2 Milliarden Euro (+3,2 Prozent) und für Heilmittel um 230 Millionen Euro (+3,9...

Notfallversorgung: Der Kampf geht weiter

Berlin (pag) – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) kämpfen mit harten Bandagen um die Organisation und Vergütung der Notfallversorgung. Letztere legt jetzt nach: Den Tag des Bereitschaftsdiensts nutzen der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr...

Schätzerkreis: Keine Einigung beim Zusatzbeitrag

Bonn (pag) – Der GKV-Schätzerkreis hat seine Prognose für das kommende Jahr abgegeben. Auffällig dabei: Laut den Berechnungen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und des Bundesversicherungsamts (BVA) könnte der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz um 0,1 Prozentpunkte auf 1,0...

Honorarkürzung wegen Praxisumfang – KV muss nachzahlen

Berlin (pag) – Darf eine Kassenärztliche Vereinigung (KV) einem Facharzt das Honorar kürzen, wenn sie befürchtet, dass die Beschäftigung eines Weiterbildungsassistenten zur Vergrößerung der Kassenpraxis oder zur Aufrechterhaltung eines übergroßen Praxisumfangs genutzt wird? „Darf sie...

Elektronische Gesundheitskarte verschlingt Milliarden Euro

Berlin (pag) – Der Bund der Steuerzahler fasst in seinem 45. Schwarzbuch alle Steuergeldverschwendungen in Deutschland zusammen. Als „skandalös“ bezeichnen die Autoren darin die Kosten in Höhe von 2,2 Milliarden Euro für die elektronische Gesundheitskarte (eGK), die auch elf Jahre nach...

Bundesverfassungsgericht: Medizin-NC auf dem Prüfstand

Karlsruhe (pag) – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat sich am 4. Oktober in einer mündlichen Verhandlung damit beschäftigt, ob der Numerus Clausus als Kriterium für die Zulassung zum Studium der Humanmedizin noch zeitgemäß ist. Grundlage sind zwei Richtervorlagen des...

Die politischen Botschaften des AVR

Berlin (pag) – Einen Trend zu hochpreisigen Medikamenten kritisieren die Herausgeber des aktuellen Arzneiverordnungs-Reports (AVR). Darüber dürfe auch nicht die aktuell eher moderate Ausgabenentwicklung hinwegtäuschen, betont Jürgen Klauber, Geschäftsführer des Wissenschaftlichen...

Was Ärzte bei der Cannabis-Verordnung beachten müssen

Seit dem 10. März dürfen Mediziner in Deutschland Cannabis zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnen. Grundsätzliche Voraussetzung hierfür ist das Vorliegen einer schwerwiegenden Erkrankung. Weitere wichtige Informationen rund um die Verordnung von Cannabis können...

Neue Vorgaben für Medizinische Dienste geplant

Berlin (pag) – Die Bundesregierung kann die Kritik des Bundesrechnungshofes, dass die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) finanziell schlecht ausgestaltet seien, nachvollziehen. Dies geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Deshalb werden neue...

„Die GKV läuft völlig auseinander“

Berlin (pag) – Das System der Kassen sei aus der Balance geraten, Barmer-Chef Prof. Christoph Straub verlangt daher eine rasche Reform des Finanzausgleichs in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Er macht sich auch für eine sektorenübergreifende Versorgung stark und will daher im...

Zu wenig Ärzte sind gegen Grippe geimpft

Berlin (pag) – In der Saison 2016/2017 gab es eine schwere Grippewelle, die vor allem ältere Menschen stark getroffen hat. Das zeigt der neue Influenza-Saisonbericht, den das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlicht hat. Ein Grund sind mit 35 Prozent die geringen Impfquoten in dieser Gruppe...

Leistungskatalog der Kassen ist undurchsichtig

Hamburg (pag) – Chronisch Kranke benötigen oft eine dauerhafte Versorgung mit Medizinprodukten, Arzneimitteln und Therapien. Welche Leistungen die Kassen dabei übernehmen, wissen drei Viertel der Versicherten nicht. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des IMWF Instituts für Management- und...

Kassenschelte für Leitlinien

Berlin (pag) – Viele neue Arzneimittel schaffen rasch den Einzug in ärztliche Leitlinien. Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse (TK), kritisiert das: „Das ist durchaus auch ein Erfolg von Lobbying“, sagt er bei der Vorstellung des neuen TK Innovationsreports. In...

16.000 Ärzte arbeiten in einem MVZ

Berlin (pag) – Mehr als 16.000 Ärzte und damit jeder Zehnte in der ambulanten Versorgung arbeitet in einem der bundesweit knapp 2.500 Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Das ist das Ergebnis einer MVZ-Statistik für das Jahr 2016, die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV...

Wer zieht in den Deutschen Bundestag?

Berlin (pag) – Trotz Stimmverlusten ist die CDU immer noch die stärkste Partei in Deutschland. Darüber freut sich sicherlich auch der noch amtierende Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), der mit einem Direktmandat erneut in den Bundestag ziehen wird. Die ersten gesundheitspolitischen...

Deutsche Herzstiftung fordert effektivere Gesundheitsvorsorge

Frankfurt a. M. (pag) – Angesichts der hohen Zahl herzkranker Menschen in Deutschland mit rund 1,7 Millionen Klinikeinlieferungen pro Jahr müssen auch die Potenziale der Gesundheitsvorsorge mehr in den Fokus der Gesundheitspolitik rücken, fordert die Deutsche Herzstiftung in ihrem neu...

Patientenvertretung will neues Qualitätssicherungsverfahren

Berlin (pag) – Die Patientenvertretung hat beim Gemeinsamen Bundesausschuss kürzlich einen Antrag gestellt, die Strukturen und Ergebnisse der Versorgung von Patienten mit Akutschmerz durch ein Qualitätssicherungsverfahren zu erheben. Ziel ist es, Anreize für Verbesserungen zu setzen.  Der...

Regierung verteidigt Einsatz von Psychopharmaka

Berlin (pag) – Immer wieder diskutiert die Öffentlichkeit den teilweise hohen Einsatz von Psychopharmaka bei psychischen Störungen und die daraus resultierenden potenziellen Nebenwirkungen. Nun äußert sich auch die Bundesregierung in einer Antwort auf die Kleine Anfrage der Linken und...

Reformkonzept für die Notfallversorgung

Berlin (pag) – Die Notfallversorgung soll „bürgernäher, bedarfsgerechter, qualitativ besser und kosteneffektiver“ werden als bisher, sagt Prof. Ferdinand Gerlach, Vorsitzender des Sachverständigenrates (SVR) zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Konkrete Reformideen hat...

KBV unzufrieden mit Honorarverhandlungen

Berlin (pag) – Die Ergebnisse der Honorarverhandlungen für das Jahr 2018 liegen vor. Der Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses sorgt allerdings für Frust bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), dem der Vorstand einen Tag nach Bekanntgabe der Erhöhungen Ausdruck verleiht...

Stiftung kritisiert niedrige HPV-Durchimpfungsraten

Berlin (pag) – Seit dem Jahr 2007 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut allen Mädchen die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV). Diese können Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen verursachen. Dennoch liegen die Durchimpfungsraten noch unter 50 Prozent...

IQWIG empfiehlt DMP-Aktualisierung

Köln (pag) – Dem jetzt veröffentlichten Vorbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zufolge könnte der Aspekt „Monitoring und Follow-up“ neu in das DMP koronare Herzkrankheit (KHK) aufgenommen werden. Dazu hat das Institut Leitlinien...

GKV-Finanzen: Reserven steigen auf 17,5 Milliarden Euro

Berlin (pag) – „Das ist eine gute Nachricht für alle gesetzlich Versicherten.“ Damit meint Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die auf 17,5 Milliarden Euro gestiegenen Finanzenreserven der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im 1. Halbjahr 2017. Die neuesten GKV-Zahlen hat das...

aQua-Institut legt Konzept für Notfallversorgung vor

Göttingen/Berlin (pag) – Eine neue Studie des Instituts für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen (aQua) im Auftrag des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) schlägt ein Konzept für die Notfallversorgung vor, mit dem Patienten gezielter in...

Immer mehr Diabetiker in Deutschland

Berlin (pag) – Der Anteil der Typ-2-Diabetiker an der Bevölkerung in Deutschland steigt – insbesondere unter den Menschen ab einem Alter von 40 Jahren. 2015 behandelten Ärzte nach Angaben des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) fast sieben Millionen gesetzlich...

STIKO veröffentlicht Impfempfehlungen für 2017/2018

Berlin (pag) – Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) hat ihre neuen Impfempfehlungen im Epidemiologischen Bulletin veröffentlicht. Änderungen gibt es bei den Impfungen gegen Hepatitis A und B, Influenza sowie Tetanus. Außerdem nimmt die Kommission Stellung zur...

Praxisinhaber beklagen fehlende Perspektiven

Berlin (pag) – Niedergelassene Ärzte investieren deutlich weniger, als nach eigener Einschätzung der Praxisinhaber notwendig wäre. Allein für Medizingeräte, IT und EDV sehen Vertragsärzte 2017 einen offenen Investitionsbedarf von 15.000 Euro je Praxis. Zu diesem Ergebnis kommt eine...

56 Millionen Euro für Antibiotikaentwicklung

Berlin (pag) – „Trotz der Gefahr durch weltweit zunehmende Antibiotika-Resistenzen sind in den letzten Jahrzehnten kaum neue Antibiotika auf den Markt gekommen“, kritisiert Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf einer Veranstaltung. Der Anstoß für ihn, die Erforschung und...

Neuer Biosimilars-Leitfaden erschienen

Berlin (pag) – Einen umfassenden Leitfaden zum Thema Biosimilars hat kürzlich die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) veröffentlicht. Darin werden alle zentralen Themen von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Anwendung der biopharmazeutischen Nachfolgepräparate...

43 Anträge für tödliches Betäubungsmittel eingegangen

 Leipzig/Bonn (pag) – Anfang März entschied das Bundesverwaltungsgericht, das unter bestimmten Bedingungen schwerstkranke Menschen ein tödliches Betäubungsmittel erhalten sollen, um in Würde sterben zu können. Betroffene Patienten müssen für den Erwerb einen Antrag beim Bundesinstitut...

Gemeinsames Grundstudium für Ärzte und Zahnärzte

Berlin (pag) – Den medizinischen Nachwuchs in Aus- und Weiterbildung sowie in der Karriere besser zu unterstützen, lautet eine der Forderungen der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) in einem aktuell veröffentlichten Positionspapier im Vorfeld...

WIP-Arzneimittelbericht erschienen

Berlin (pag) – Privat Krankenversicherte kommen schneller an innovative Medikamente als gesetzlich Versicherte. Zu diesem Schluss kommt das Wissenschaftliche Institut der privaten Krankenversicherungen (WIP) in seinem jüngsten Arzneimittelbericht. In den ersten Jahren nach der Zulassung...

Keine flächendeckende Versorgung von Krebspatienten

 Berlin (pag) – Experten auf dem 19. Weltkongress für Psychoonkologie diskutieren angesichts der weltweit steigenden Krebsprävalenz über die besonderen psychosozialen und medizinischen Folgen für Krebspatienten. Das Hauptproblem: Eine flächendeckende Versorgung sei noch längst nicht...

Neue EU-Leitlinie empfiehlt Einsatz von Infektiologen

 Köln (pag) – Kürzlich hat die Europäische Kommission EU-Leitlinien für die umsichtige Verwendung von Antibiotika in der Humanmedizin veröffentlicht. Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) begrüßt die Empfehlungen und nimmt sie gleichzeitig zum Anlass, auf die Defizite in...

Gröhe fokussiert auf globale Gesundheitspolitik

Berlin (pag) – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat ein „Internationales Beratergremium zur globalen Gesundheitspolitik“ (International Advisory Board on Global Health) ins Leben gerufen. Den Vorsitz übernimmt Prof. Dr. Ilona Kickbusch, Direktorin des Global Health Centre in Genf...

IQWIG untersucht Telemonitoring bei Herzerkrankungen

Köln (pag) – Ob das Telemonitoring bei Patienten mit Herzinsuffizienz oder mit Herzrhythmusstörungen Vorteile bietet, untersucht derzeit das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Nutzen oder Schaden seien unklar, heißt es in dem jetzt veröffentlichten...

Die MEDI-Plakate zur Bundestagswahl

Welche Partei verfolgt welche Ziele in Sachen Gesundheitsversorgung? Die beiden Wartezimmerplakate von MEDI Baden-Württemberg sorgen für den entsprechenden Durchblick. Zum Vergrößern Wahlplakat anklicken. Diese Wahlplakate können Sie bei uns in DIN A1-Format bestellen. Hier gelangen Sie zum...

PKV: Ombudsmann-Bericht liegt vor

Berlin (pag) – Insgesamt sind 6.084 Schlichtungsanträge bei der Privaten Pflege- und Krankenversicherung (PKV) im letzten Jahr eingegangen. Dies geht aus dem aktuellen Bericht des PKV-Ombudsmanns Heinz Lanfermann hervor. Unter Berücksichtigung der rund 43 Millionen bestehenden Verträge in...

Bundesverfassungsgericht prüft Numerus Clausus

Karlsruhe (pag) – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) wird sich in einer mündlichen Verhandlung im Oktober damit beschäftigen, ob der Numerus Clausus zum Studium der Humanmedizin noch zeitgemäß ist. Grundlage sind zwei Richtervorlagen des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen, das das...

EU-Kommission führt öffentliche Konsultation durch

Brüssel (pag) – Ob und welche Maßnahmen zur Förderung digitaler Innovationen im Bereich Gesundheit und Pflege erforderlich sind, will die Europäische Kommission durch eine öffentliche Konsultation herausfinden. Die Konsultation stützt sich auf drei Säulen: Erstens möchte die...

„Weil Du arm bist, musst Du früher sterben“*

 Berlin (pag) – Mit einem Positionspapier zu Armut und Gesundheit hat sich kürzlich die Nationale Armutskonferenz (nak) im Vorfeld der Bundestagswahl an Verantwortliche in Politik und Gesellschaft gewendet. Sie verlangt, die Arbeitsgruppe Armut und Gesundheit im Bundesministerium für...

Krankenhaus-Strukturfonds: Über 483 Millionen ausgeschöpft

Bonn (pag) – Bis Ende Juli konnten die Bundesländer beim Bundesversicherungsamt (BVA) Auszahlungsanträge für Fördermittel aus dem Strukturfonds stellen. Insgesamt wurden für 66 Anträge, die dem BVA vorliegen, Mittel von 483,81 Millionen Euro ausgeschöpft, gibt das Amt bekannt.

Sollen Patientinnen an Tumorkonferenzen teilnehmen?

Bonn/Köln (pag) – Sollen künftig Brustkrebspatientinnen bei Tumorkonferenzen anwesend sein und ihre Erfahrungen einbringen? Diese strittige Frage soll nun in einem gemeinsamen Projekt der Universitätsklinika Bonn und Köln und des Centrums für Integrierte Onkologie Köln Bonn untersucht...

Notruf für sprachbehinderte Menschen eingerichtet

Berlin (pag) – Wie kann ein gehörloser Mensch einen Notruf wählen? Durch Videotelefonie und einen Dolmetscher, ein Service, den es bisher nur zu Bürozeiten gab. Die Bundesregierung hat hier nun nachgebessert und einen barrierefreien Notruf eingerichtet. Mit der Behindertenbeauftragten der...

Arbeitspensum des G-BA wächst weiterhin

Berlin (pag) – Schaut man sich den aktuellen Geschäftsbericht des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) an, scheint vor allem das im Februar in Kraft getretene GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz einschneidend für den Ausschuss gewesen zu sein. Dennoch habe der G-BA 2016 gute Ergebnisse...

Ambulante Behandlungen nehmen zu

Berlin (pag) – In den Praxen der niedergelassenen Ärzte werden immer mehr Patienten behandelt, stellt eine aktuelle Studie des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) fest. Laut der Studie ist die Zahl der in Praxen durchgeführten Leistungen zwischen den Jahren 2011 und...

Berichte der Transplantationszentren veröffentlicht

Frankfurt a. M. (pag) – Es gibt einen leichten Anstieg bei Herztransplantationen in Deutschland: Wurden 2015 noch 286 Herzen transplantiert, waren es 2016 insgesamt 297. Dies geht aus dem Tätigkeitsbericht „Herztransplantationen“ hervor, der von der Deutschen Stiftung Organtransplantation...

Sozialausgaben auf 918 Milliarden Euro gestiegen

Berlin (pag) – In den kommenden vier Jahren werden die Sozialausgaben für Gesundheit, Pflege und Rente eine Billion Euro überschreiten. Das geht aus dem aktuellen Sozialbericht von Arbeitsministerin Andrea Nahles hervor, den das Kabinett am 2. August verabschiedet hat. Dem Bericht zufolge...

Verfassungsbeschwerden gegen Sterbehilfe-Verbot abgelehnt

Karlsruhe (pag) – Zwei von insgesamt 13 Klagen gegen das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe lehnte das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) am 28. Juli aus formalen Gründen ab. Sie erfüllten nicht die Annahmevoraussetzungen, heißt es in den veröffentlichten Beschlüssen. Die Klage...

Biosimilars: 214 Millionen Euro Einsparpotenzial ungenutzt

Berlin (pag) – 77 Millionen Euro haben die Kassen durch Biosimilars im vergangenen Jahr bereits eingespart, durch eine konsequente Umstellung wären weitere 214 Millionen Euro möglich gewesen. Nur ein Viertel des gesamten Potenzials ist ausgeschöpft, gibt Helmut Schröder, stellvertretender...

Liposuktion kommt nicht in den GKV-Leistungskatalog

Berlin (pag) – Die Liposuktion (Fettabsaugung) bei Lipödem wird vorerst keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. Patientenvertreter sind von dieser Entscheidung enttäuscht. Der G-BA erkennt in der Liposuktion zwar...

Schließen Arztpraxen bald aus MFA-Mangel?

Seit Jahren besteht ein zunehmender Mangel an qualifiziertem Fachpersonal in den Arztpraxen. Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten (MFA), ist zwar immer noch unter den Top Ten aller Ausbildungsberufe in Deutschland, er erscheint aber immer weniger erstrebenswert. Kurz vor dem Beginn des...

„eImpfpass“ soll Papierfassung ablösen

Berlin/Bonn (pag) – Mit „eImpfpass“ reicht die AOK-Tochter gevko GmbH eine Schnittstelle in das Interoperabilitätsverzeichnis für das deutsche Gesundheitswesen der gematik (vesta) ein. Mit dem von der gevko eingereichten Leitfaden zur virtuellen Abbildung des internationalen Impfausweises...

AOK Baden-Württemberg fordert mehr Wettbewerbsimpulse

Stuttgart (pag) – 60 Prozent der Menschen in Deutschland wollen, dass ihre Krankenkasse mehr Möglichkeiten erhält, die gesundheitliche Versorgung zu gestalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage im Auftrag der AOK Baden-Württemberg. Die neue Bundesregierung müsse deshalb bald...

Wird es am Ende des Lebens teuer?

  Duisburg (pag) – Um das Leben Schwerkranker zu verlängern, wird zu viel Geld ausgegeben – für präventive Maßnahmen hingegen zu wenig. Das wird oft behauptet. Eine neue internationale Studie zeigt dagegen, dass die Kosten im letzten Lebensjahr nicht so hoch sind wie vermutet. Auch seien...

Jameda muss strittige Arztbewertungen beweisen

München (pag) – „Nicht zu empfehlen“ und Note 5 in den Kategorien „Behandlung“ und „Vertrauensverhältnis“ – diese Bewertungen auf dem Online-Arztbewertungsportal Jameda wurden für einen Zahnarzt gegeben. Nun hat das Landgericht München I unter Androhung eines Ordnungsgeldes...

Gesundheitsbewusstsein von Männern gezielt fördern

Berlin (pag) – Bei Männern, die voll im Erwerbsleben stehen, dreht sich vieles um Karriereplanung und Familiengründung. Dies geht häufig zu Lasten der Gesundheit. Wie werden Männer zu Gesundheitsexperten in eigener Sache? Dieser Frage widmet sich die 4. Männergesundheitskonferenz. „Der...

Belegarztwesen neu gestalten

Berlin (pag) – Kooperationen zwischen den ambulanten und stationären Sektoren stehen im Vorfeld der Bundestagswahl oft im Vordergrund der Debatten. Das Belegarztsystem überwinde wie kein anderes Versorgungssystem ohne Verluste die Hürden der Sektorengrenzen. Daher spricht sich der...

Evidenzbasierte Medizin unter Beschuss

Köln (pag) – Die evidenzbasierte Medizin ist „weit davon entfernt, sich durchzusetzen“. Das kritisiert Prof. Jürgen Windeler, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), im Vorwort zum neu erschienenen Jahresbericht des Instituts. Windeler...

Patienten müssen immer häufiger bei Medikamenten zuzahlen

Berlin (pag) – Nur noch knapp jedes vierte Rabattarzneimittel (23,7 Prozent) ist zur Jahresmitte teilweise oder komplett von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Das teilt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) mit. Zehn Jahre nach Inkrafttreten der Verpflichtung der Apotheken...

Ärzte sollen über Organspenden aufklären

Berlin (pag) – Mit der geringen Zahl an Organspendern hat sich der Gesundheitsausschuss des Bundestages am 28. Juni befasst. Grundlage waren die zurückliegenden drei Berichte der Bundesregierung „über den Fortgang der eingeleiteten Reformprozesse, mögliche Missstände und sonstige aktuelle...

Online-Kurs zu rationalem Antibiotikaeinsatz

Berlin (pag) – Die Charité – Universitätsmedizin Berlin startet gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) einen Online-Kurs zum Thema „Rationale Antibiotikatherapie in der hausärztlichen Versorgung“. Der vierwöchige Kurs auf der Online-Plattform mooc.house wendet sich speziell...

Ungeklärte Auswirkungen auf Deutschlands Arztpraxen

Die Bürgerversicherung geistert seit etlichen Legislaturperioden durch die Gazetten und zählt auch in diesem Jahr zu den gesundheitspolitischen Forderungen von SPD, Grünen und Linken. Die MEDITIMES hat mit dem Gesundheitsökonomen Dr. Thomas Zalewski darüber gesprochen, wie sich eine...

Merkel für mehr Digitalisierung in der Medizin

 Berlin (pag) – Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich dafür aus, die Digitalisierung in der Medizin und im Gesundheitswesen voranzutreiben. In ihrem neuen Video-Podcast sagt Merkel, es gelte, Rückstände aufzuholen. Sie plädiert dafür, in der Gesundheitsforschung Verfahren zu...

G-BA: BMG findet vorgeschlagene Personalie kritisch

Berlin (pag) – Im Juli 2018 wird es eine neue Spitze im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geben. Doch gegen Dr. Hans-Joachim Helming, von ärztlicher Seite als stellvertretender Unparteiischer vorgeschlagen, gibt es im Bundesgesundheitsministerium Vorbehalte: Helming ist „Geschäftsführer...

Mehr Gesundheitswissen für Deutschland

Berlin (pag) – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat mit Vertretern der Krankenkassen, von Ärzten- und Pflegeverbänden, Apothekern und Patientenorganisationen sowie der Bundesländer eine „Allianz für Gesundheitskompetenz“ gegründet. „Wir brauchen dringend mehr verständliche...

Reformideen für den G-BA

Berlin (pag) – Die Stiftung Münch hat von Wissenschaftlern erarbeitete Reformvorschläge für den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) präsentiert. Das Ziel: Das oberste Gremium der Selbstverwaltung soll sich mehr am Gemeinwohl orientieren und sich mehr für Innovationen öffnen. Die...

Fälschung des Arzneimittels Harvoni aufgetaucht

Bonn (pag) – Ein Patient in Nordrhein-Westfalen hat eine Fälschung des Arzneimittels Harvoni (90 mg/400 mg Filmtabletten) entdeckt und seiner Apotheke gemeldet, teilt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) mit. Regulär wird das Medikament bei Erwachsenen zur...

DMP Depression: IQWiG legt Leitlinien-Recherche vor

Köln (pag) – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat Leitlinien zur Behandlung von Menschen mit Depression ausgewertet. Die Ergebnisse sollen in ein Disease-Management-Programm (DMP) Depression einfließen, das der Gemeinsame Bundeausschuss (G-BA...

Hochschule untersucht Akzeptanz von Online-Medizin

München (pag) – In einer Projektarbeit der Hochschule Fresenius haben sich Studierende mit der Frage „Online-Medizin – Zukunftsweisendes Businessmodell zur Vermeidung überfüllter Wartezimmer?“ beschäftigt. Dazu wurden Ärzte und Patienten befragt. Das Ergebnis: Gegenüber der...

Streit um Versandhandel geht weiter

Berlin (pag) – Der Streit um das geplante Versandhandelsverbot geht in die nächste Runde. Im Bundestag werden die unterschiedlichen Meinungen bei einer Anhörung zu Anträgen der Linken und Bündnis 90/Die Grünen offensichtlich: Während die deutschen Präsenzapotheker eine flächendeckende...

Ärzte fordern Maßnahmen gegen Lieferengpässe

Freiburg (pag) – Schnelle politische Lösungen gegen Arzneimittel-Lieferengpässe fordert der 120. Deutsche Ärztetag. Das Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz sehe zwar eine Meldepflicht bei Lieferproblemen im Krankenhaus vor. Damit lasse sich laut Ärztetag aber kein Versorgungsnotstand...