Während die KBV weiter nach Lösungen in Sachen Installation des TI-Konnektors sucht und sich um eine Verschiebung des Installationszeitpunktes bemüht, hat MEDI Baden-Württemberg dazu eine Mitglieder-Umfrage gestartet. Dabei richtet sich MEDI an diejenigen, die den Konnektor bereits in ihrer Praxis installiert haben. Die Mitglieder können ihre Antworten bis 18. Juni an die Geschäftsstelle in Stuttgart schicken.


In der Umfrage möchte MEDI zum Beispiel wissen, wie lange eine Praxis mit dem Konnektor bereits arbeitet, welche Probleme es bei der Installation gab, ob es zu Systemabstürzen kam oder ob sich der Arbeitsablauf in der Praxis wegen des Datenabgleichs verzögert hat. „Wir werden das Ergebnis für unsere Mitglieder als zusätzliche Entscheidungshilfe veröffentlichen“, kündigt MEDI-Chef Dr. Werner Baumgärtner in seinem Rundschreiben an. „Das soll insbesondere denjenigen helfen, die den teuren Konnektor, den es schon gibt, installieren wollen.“

Zum Rundschreiben gelangen Sie hier.